Am Freitag, den 13. März, fand im Rahmen unseres Projektes „Fridays for Forest“ die vorerst letzte Pflanzaktion im Barntruper Wald statt. Die Pflanzsaison ist jetzt vegetationsbedingt beendet, im Herbst wird es dann weitergehen. Unsere Schülerinnen und Schüler haben mit dieser Aktion bisher 6700 Wildlinge gepflanzt. Dabei handelte es sich zum Großteil um Buchen, aber auch Bergahorn und Eschen waren dabei.

Um die ersten Schritte des Arbeitens mit IServ zu erleichtern hat Herr Schell eine Anleitung geschrieben, in der die wichtigsten Fragen beantwortet werden. Um zu IServ zu kommen, können Sie hier rechts im Menü den Eintrag "IServ-Zugang" benutzen.

Nachdem zunächst in einem Tischtennis-Schulturnier die jeweils stärkste Mädchen- und Jungen/Mixed-Mannschaft in der Jahrgangsstufe 5 ermittelt wurden, ging der Wettbewerb am 04.03.2020 mit der Bezirksmeisterschaft OWL in die zweite Runde. In der Sporthalle des Max-Planck-Gymnasiums vertraten unsere SpielerInnen Karlo Helpup, Max Gavlovych, Lennart Stöbis, Daniel Friesen und Leonard Lippert (Jungen/Mixed) sowie Nelly Reese, Leonie Matweew, Alika Sajan, Emily Korneenkov und Sofie Janzen (Mädchen) das Städtische Gymnasium Barntrup. Sie spielten gegen die Mannschaften aus den Kreisen Detmold, Bielefeld, Gütersloh, Paderborn, Minden, Warendorf, Herford und Soest um die Teilnahme an der Landesmeisterschaft in Düsseldorf.

Unsere Milchcup Teams

Freitags wird der Füller gegen die Pflanzhacke getauscht
Ein Projekt des Städtischen Gymnasiums mit Förster Frank Sundermann gibt Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, Aufforstung aus erster Hand zu erleben

Fridays for Forest – so nennt sich die Kooperation zwischen Landesverbands-Revierförster Frank Sundermann, dem Städtischen Gymnasium und der Stadt Barntrup als Waldbesitzerin. Am letzten Freitag waren es 26 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a die sich tatkräftig an der Pflanzung junger Rotbuchen und Bergahorne im Barntruper Wald beteiligten. Sie waren zu Fuß mit Lehrerin Elvira Taverner und Schulsozialarbeiter Paul Oehlschläger zur Kahlfläche nahe des Waldfriedhofs gekommen. Mit viel Elan griff sich die Klasse Handschuhe und Werkzeuge und begann mit der Pflanzung. Das bedeutete in regelmäßigen Abständen ein Loch in den Boden zu treiben, den Setzling einzustecken und anschließend die Erde wieder zu verdichten. Noch ist die dadurch entstandene Bepflanzung unscheinbar, aber in einigen Jahren wird hier ein junger Wald sprießen. Schülerin Fenja will das miterleben: „Die meisten von uns wohnen in der Nähe und kennen den Wald. Ich werde auf jeden Fall wiederkommen und gucken wie es ‚meinen‘ Bäumen geht.“

Die die Schülerinnen und Schüler der Q2-Biologie-LKs untersuchten im Rahmen des Thema "Neurobiologie" den Aufbau und die Strukturen des Sinnesorgans Auge und des Gehirns. Nach dem Erwerb der Kenntnisse durch das Schulbuch und anschaulichen Modellen, erfolgte im Nachmittagsunterricht die Untersuchung des Realobjektes. Vielen Dank hier noch einmal an die Schlachterei Tönebön, die uns Schweinehirne und -augen zur Verfügung stellte.

Am 13.01.2020 nahmen wir am Schachturnier im Rudolph Brandes Gymnasium in Bad Salzuflen teil. Nach fünf Spielen stand fest, dass wir Vizemeister geworden sind und uns somit für das Landesfinale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf qualifiziert haben. Das findet am 13. März statt und wir werden von Frau Kreie dorthin begleitet.

Schach AG

Unsere diesjährige Skiexkursion begann am 24.1. und endete am 1.2.2020. Zu Beginn waren alle 34 Schülerinnen und Schüler aus dem 7. Jahrgang voller Vorfreude und Tatendrang. Es gab schon 11 fortgeschrittene Skifahrer und 23 Anfänger. Trotz der langen Fahrt, die ganze 10 Stunden dauerte (von 21:00 bis 7:00 Uhr), freuten sich schon alle Teilnehmer auf den ersten Tag im schönen Zillertal.

Ski2020    Ski2020 2 t

Kürzlich erfolgte mit einem Treffen der beteiligten Lehrkräfte aus Lettland, Griechenland, Italien, der Tschechischen Republik sowie unserer Schule der Startschuss zu unserem neuen Erasmusprojekt „Voneinander lernen – Zukunft bauen“. Eine Woche lang trafen sich die Lehrerinnen und Lehrer in Barntrup, um sich kennen zu lernen, aber auch, um die konkrete Planung und Organisation des auf zwei Jahre angelegten Projektes auf den Weg zu bringen.

Bild Gruppe Mensa

Vom 30. Oktober bis zum 3. November 2019 war es wieder so weit: Rom – alle Wege sollen dorthin führen…
Unsere Lateinschülerinnen und Lateinschüler ab Klasse 9 hatten die Möglichkeit, den Weg dorthin zu finden. 16 sind es dann geworden. Und es hat sich gelohnt - immerhin hatten auch einige schon drei Jahre darauf gespart. 

Die Gruppe in Rom

Anmeldung

Kommende Termine

Fr Okt 02
BFE-Tag 9. Klassen
Di Okt 06 @07:30 - 15:15
Potenzialanalyse 8a
Mi Okt 07 @07:30 - 15:15
Potenzialanalyse 8b
Do Okt 08 @07:30 - 15:15
Potenzialanalyse 8c
Do Okt 08 @13:30 - 16:00
Lehrerkonferenz
Fr Okt 09
Quartalsende Q2

Datenschutzhinweis