Das Städtische Gymnasium in Barntrup ist keine Brennpunktschule. Unsere Schule ist sauber und gepflegt, sie ist gut in das bürgerliche Umfeld integriert.
Dennoch fallen auch bei uns hin und wieder Schülerinnen und Schüler auf, die Alkohol und/oder Cannabis konsumieren. Wir ahnden diese Verstöße sofort und je nach Schwere des Verstoßes kann am Ende auch die Entlassung von der Schule stehen. Außerhalb des Schulgeländes sind uns die Hände gebunden, wir sind dort auf Unterstützung durch Ordnungsamt und Polizei angewiesen. Der Handel mit - und der Konsum von - Drogen ist verboten, der Konsum von Alkohol im Schulumfeld ist nicht erwünscht.

Am 28.05.2019 fand daher im Schul- und Bürgerforum der Stadt Barntrup ein Treffen zwischen der Schulleitung, Lehrern, Schülerinnen, Vertretern der Stadt Barntrup und der Kreispolizeibehörde statt. In regem Gespräch fand ein Austausch über gemeinsame Ziele statt, Zuständigkeiten der jeweiligen Stellen und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Bereich Prävention wurden besprochen, es wurden Hilfen und Kontaktadressen aufgezeigt. Für die Zukunft wurde eine noch engere Zusammenarbeit vereinbart. Regelmäßige Kontrollen außerhalb des Schulgeländes, Präventionsmaßnahmen und verstärkte Schulsozialarbeit sollen das unterstützen.
Damit ist das Ziel aller am Städtischen Gymnasium Barntrup arbeitenden Personen, dem Konsum von Drogen aller Art Einhalt zu gebieten, wieder einen Schritt näher gerückt.

Anmeldung

Kommende Termine

Keine Termine

Datenschutzhinweis