Die wechselseitige Kooperation mit unserer polnischen Partnerschule im Olawa bei Breslau in Polen jährte sich durch die Begegnung im Raum Krakau zum 25. Mal. 20 polnische und 23 deutsche Teilnehmer erkundeten in der Woche vom 8.-12. April 2019 den Ojcowski-Nationalpark rund um die Unterkunft in Wola Kalinowska, die sehenswerte Krakauer Altstadt, das jüdische Viertel Kasimierz, den Wawel (die über der Stadt thronende Königsburg) oder auch eines der ältesten Salzbergwerke der Welt mit seinen beeindruckend in Salzstein gemeißelten Kirchen und Statuen, die als UNESCO-Weltkulturerbe klassifizierte Salzgrube von Wieliczka („Groß Salze“).

Es geht tief hinab in den Berg  Eine Halle im Salzbergwerk  Die Gruppe am Wawel

Der Austausch zwischen der Gruppe aus Deutschland und unseren östlichen Nachbarn diente ebenfalls der Verständigung über Bereiche, deren Erbe sowohl Vergangenheit als auch Gegenwart belasten. Aufschluss darüber gaben z.B. die Reste des NS-Ghettos in Krakau. Der Besuch in den Konzentrations- und Vernichtungslagern von Auschwitz und Birkenau führte auf drastische Weise vor Augen, wie wichtig es ist, die historischen Narben zu thematisieren.

Im KZ Auschwitz  Die Rampe in Auschwitz  Auschwitz

Wir freuen uns schon auf die nächsten 25 Jahre gemeinsamen Austausches und bedanken uns gemäß der polnischen Gastfreundschaft mit einem „Serdeczne podziękowania“ („Herzlichen Dank“)! Ebenso bedanken wir uns herzlich beim deutsch-polnischen Jugenwerk, das die Fahrt finanziell unterstützt hat.

logo dpjw flach rgb

Anmeldung

Kommende Termine

Fr Okt 18
Herbstferien
Di Okt 29 @14:00 - 16:30
Lehrerkonferenz
Mi Okt 30 @18:00 - 19:30
Elternabend KAoA (Jg. 8)
Mi Nov 06
Quartalsende Q2
Do Nov 07 @19:00 - 21:00
Schulkonferenz
Fr Nov 08
Potenzialanalyse 8a

Datenschutzhinweis