Grünes Klassenzimmer eröffnet

Ein langer und zum Teil mühseliger Weg, doch ab sofort ist unser Grünes Klassenzimmer - auch außerhalb der Unterrichtszeit - wieder vollständig nutzbar.

Bänke für das grüne Klassenzimmer

 

Viele waren daran beteiligt. So pflanzte schon 2001 der Wahlpflichtkurs Biologie 170 heimische Sträucher und Bäume an der Bega-Aue, um das Grüne Klassenzimmer abzugrenzen und ein umfangreicheres Lebensraumangebot auf unserem Schulgelände zu schaffen. Damit konnten wir die Grundlage unseres Grünen Klassenzimmers legen und mit der Ausgestaltung beginnen. Möglich wurde das aber nur, weil die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Lippe die Kosten der Anpflanzung übernahm.

Immer wieder wurden mutwillig Zerstörungen auf dem Gelände angerichtet, die wir über Jahre immer wieder zeitaufwendig reparierten bis uns die Motivation verließ.

Bänke für das grüne Klassenzimmer

 

Erst 2010 bekamen wir endlich die dringend notwendige finanzielle Unterstützung, um das Projekt fortzuführen. Diesmal waren es Fördergelder von der Sparkasse Detmold. Auch die Männer vom Bauhof der Stadt Bartrup traten nun in Aktion. Die schnitten unsere Hecke bis kurz über dem Boden zurück und errichteten nach unseren Wünschen einen Schutzwall aus Schnittholz, den wir mehrfach ergänzten. Wir entmüllten das Gelände, pflanzten zerstörte Sträucher nach und bearbeiteten den Innenraum (mähen, fräsen, etc.).  Schließlich konnten wir eine Kooperation mit der Firma Euwatec entwickeln. Dort wird versucht, Langzeitarbeitslose wieder in ein geregeltes Arbeitsleben zurückzuführen. Sie bauten in Blomberg nach unseren Vorstellungen und mit ihrer Kreativität zwölf Bänke aus rohen Eichenstämmen. Selbstverständlich stammt das Holz direkt aus dem Barntruper Stadtwald. Wir sind dem Förster Herr Sundermann für die günstige Bereitstellung der Eichenstämme sehr dankbar. Im Keller der benachbarten Von-Haxthausen-Grundschule bearbeiteten und gestalteten wir seit dem Herbst des letzten Jahres die Oberflächen der Bänke.

 Bänke für das grüne Klassenzimmer

 

 Am Ende war noch einmal ein Kraftakt nötig. Die bis zu 200 kg schweren Bänke mussten im Grünen Klassenzimmer aufgestellt werden. Auch das gelang nur mit vereinten Kräften, denn hier kam wieder entscheidende Hilfe vom Bauhof der Stadt. 

Allen angesprochenen gilt besonderer Dank für ihren Anteil an unserem Projekt.

 Wer sind eigentlich "wir"?

 Bänke für das grüne Klassenzimmer     Bänke für das grüne Klassenzimmer

 

Tja, das sind mittlerweile schon viele (Ex-)SchülerInnen unseres Gymnasiums, nämlich die Wahlpflichtkurse der Jgst. 9/10 bzw. 8/9 im Bereich Biologie aus den Jahren 2000 - 2013 unter Leitung von Herrn Mohme.

Und wie geht es weiter?

Die endgültige Position der Sitzbänke müssen wir erst erproben (Vorschläge an Herrn Mohme). Dann wird der Innenraum des Grünen Klassenzimmers weiterentwickelt. Er wird bestimmt oft genutzt und die Natur hat ihn längst erobert. So erschienen gleich nach dem Aufstellen der Bänke zwei Eichhörnchen zur Besichtigung. "Unterricht mit der Natur" kann nun für alle stattfinden. Und hoffentlich verlässt jeder den Bereich ohne Beschädigungen oder Müll zu hinterlassen!

 Bänke für das grüne Klassenzimmer

 

V.  Mohme (Text und Fotos)