20 Jahre Austausch mit South Holderness

Vom 25. Februar bis zum 2. März konnten wir in Barntrup wieder Gäste vom South Holderness Technology College in Yorkshire / England begrüßen. Dieses Jahr war es aber nicht nur ein „normaler“ Austausch, sondern das 20. Jubiläum des Programms. Aus diesem Grund hatte es sich Mr. Cooper, der Schulleiter unserer Partnerschule, nicht nehmen lassen, auch einmal selbst mit seinen Schülern nach Barntrup zu kommen und als Gast von Herrn Dreier am Austausch teilzunehmen.

Seit 1991 fahren Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen (seit 2009 auch einige Achtklässler) aus Barntrup nach Yorkshire, wo sie in Gastfamilien wohnen. Etwa ein halbes Jahr später kommen die Austauschpartner dann nach Deutschland, wo sie bei unseren Schülern wohnen und den Alltag in deutschen Familien kennen lernen. Das war auch dieses Jahr wieder so und während ihrer Zeit in Lippe unternahmen die englischen Schüler, z.T. begleitet von ihren deutschen Gastgebern, eine Reihe von Ausflügen, z.B. nach Hannover, Detmold und ins Erlebnisschwimmbad H2O in Herford. Natürlich nahmen die Engländer auch am Unterricht teil, wo sie vor allem im Englischunterricht der unterschiedlichen Jahrgangsstufen als „Experten“ gefordert wurden.

Wie jedoch schon angedeutet, war der diesjährige Besuch nicht nur ein normaler Besuch unserer langjährigen Partner, denn das 20-jähriuge Jubiläum sollte angemessen begangen werden. Neben einem besonderen Empfang der Engländer beim Bürgermeister in Barntrup bedeutete das vor allem eins: eine schöne Jubiläumsfeier! Während die Schüler ihren Austausch am Freitag abend ausgelassen in der Mensa feierten, trafen sich die Lehrer zu einem gemeinsamen Büffet mit Musik und Zauberei im Lehrerzimmer. Dabei war es besonders schön, auch ehemalige Kollegen, die sich in der Vergangenheit um den Austausch  bemüht und ihn überhaupt erst ermöglicht haben, begrüßen zu können. Diese Kollegen (auf deutscher wie englischer Seite) wurden mit einem kleinen Andenken überrascht: eine „Jubiläumstasse“ mit dem Bild der Humber Bridge und dem Herrmannsdenkmal. Mit einer solchen Aufmerksamkeit wurden jedoch nicht nur Lehrer, sondern auch einige englische Schüler überrascht, die sich ebenfalls sehr für den Austausch einsetzen und es z.T. bereits seit fünf Jahren immer wieder ermöglichen, dass möglichst viele Barntruper Schüler diese besondere Bekanntschaft mit einer anderen Kultur machen können.

Herr Dreier mit dem Gastgeschenk aus South Holderness  Mr Cooper und Mrs Tallentire, die langjährige englische Leiterin des Austausches  Für Musik war genauso gesorgt...  ... wie für 'zauberhaftes' Programm  Natürlich war auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt  Zwei Schulleiter im Gespräch vertieft  Auch ehemalige Kollegen freuten sich über das Jubiläum  Die offiziellen Gastgeschenke

Das Motiv mit Brücke und Herrmann fand sich auch auf dem offiziellen Barntruper Geschenk an die englische Partnerschule wieder, einer gravierten Glasplatte. Die englischen Gäste revanchierten sich mit einem Bild ihrer Schule, dass „am einzigen sonnigen Tag in den letzten 20 Jahren“ (Mr. Cooper) gemacht worden sei. Alle Beteiligten waren sich einig, dass so ein funktionierender Austausch nur mit viel Elan von allen Seiten am Leben erhalten werden kann und beide Schulleiter dankten den entsprechenden Kollegen herzlich für ihren langjährigen Einsatz. Beide waren sich sicher, dass man sich in fünf Jahren zum 25. Jubiläum wieder treffen werde.

Anmeldung

Kommende Termine

Mo Aug 27 @08:00 - 09:30
schriftliche Nachprüfungen
Mo Aug 27 @10:00 - 12:30
Dienstbesprechung
Mo Aug 27 @13:30 - 16:00
Ersthelferausbildung
Di Aug 28 @08:00 - 10:30
mündliche Nachprüfungen
Di Aug 28 @09:00 - 14:00
Ersthelferausbildung
Mi Aug 29 @07:30 -
Wiederbeginn des Unterrichts

Datenschutzhinweis