Weihnachten in aller Welt - Sitten und Gebräuche

Wir haben uns für Euch schlau gemacht und ein bisschen zum Thema Weihnachten in aller Welt recherchiert...

Bald ist wieder Weihnachten und da stellt sich doch die Frage: Wie feiern die Menschen aus anderen Ländern eigentlich ihr Weihnachtsfest?

Denn schließlich wird Weihnachten nicht in allen Ländern gefeiert, da nicht alle Völker Christen sind und an die Geburt Jesu glauben.

 

Länder

Wann wird gefeiert?

Bräuche

Deutschland

24. Dezember

Abendessen (Gans, Ente, etc.), Tannenbaum aufstellen, Weihnachtslieder singen, Geschenke unter dem Weihnachtsbaum

Frankreich

25. Dezember

Weihnachtslieder singen, an Heiligabend gerne Austern, Pasteten, Truthahn und Champagner mit gezuckerten Maronen verzehren, Geschenke werden in die aufgestellten Schuhe der Kinder gesteckt

USA + Großbritannien

25. Dezember

Strümpfe an den Kamin hängen, die 50. Straße New Yorks ist der Mittelpunkt des Weihnachtstreibens. Unter dem gigantischen Tannenbaum (der allergrößte in New York) befindet sich eine kleine Eisbahn, auf der man  Schlittschuh laufen kann, traditionell wird Truthahn gegessen, die Geschenke aus den Strümpfen werden am 25.12. (dem Weihnachtsmorgen) ausgepackt

Mexiko

24. Dezember

Buntes Treiben auf den Straßen, Freudenfeuer, Feuerwerkskörper werden entzündet, für die Kinder gibt es die „Pinata“, dabei handelt es sich um ein Pappmaché- oder Tongefäß, das weihnachtlich mit Sternen und Figuren dekoriert ist

Indien

24. Dezember

Es ist ein offizieller Feiertag, Fromme christliche Gläubige besuchen den Gottesdienst. In christlichen Missionsschulen nehmen auch hinduistische Kinder aktiv an den Feierlichkeiten teil, z.B. durch Krippenspiele, Gesänge etc., Die meisten indischen Lehranstalten kennen Weihnachtsferien, die kurz vor Weihnachten beginnen und bis wenige Tage nach Neujahr dauern, kleine, bunte Öllampen, die zur Dekoration auf die flachen Dächer oder die Mauern gestellt werden

China

/

Vor allem Kinder, Jugendliche und Studierende werden von den Verwandten mit kleinen, roten Täschchen (Hongbao oder Lishi) beschenkt, der 24. und der 25. Dezember sind in der Volksrepublik auch normale Arbeits- und Schultage, nur die christlichen Kirchen dürfen an diesen Tagen ihre Festgottesdienste feiern

Ägypten

 

 

 

 

 

 

© Nadine Strobel, Melissa Schulz

7. Januar

An diesem Tag bereiten die Kopten traditionelle Speisen vor, die Zalabya (ein Gebäck) und den Bouri (ein Fischgericht). Der 7. Januar ist auch offizieller Feiertag in Ägypten.

Während der Mitternachtsmesse wird Weihnachten durch einen koptischen Priester zelebriert. Anschließend feiern sie mit einem großen Bankett und essen gezuckerte Kekse mit christlichen Kreuzen darauf, die Kahk. Nach dem Bankett beginnt eine vierzehntägige Fastenzeit.

Anmeldung

Kommende Termine

Fr Sep 20
Schulfotograf
Mo Sep 23
Exkursion Klassen 5b & 5c
Di Sep 24
Abi und wie weiter? (Q1)
Di Sep 24
Exkursion Klassen 5a & 5d
Mo Sep 30 @19:00 - 20:00
Infoabend zu Auslandsaufenthalten
Mi Okt 02
pädagogischer Tag (unterrichtsfrei)

Datenschutzhinweis