Update 15.5.2020, 18:00 Uhr - Planungen für die Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs unter Beachtung der Hygienevorschriften:

Ab Dienstag, 26.05.2020, wird es bis zu den Sommerferien tageweise wieder Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen geben. Dabei werden EF und Q1 in 105-Minuten-Blöcken bis 15:15 Uhr unterrichtet (4 Blöcke am Tag), die Klassen 5 bis 9 in drei Blöcken á 90 Minuten bis 12:45 Uhr.
Die Verteilung der Unterrichtstage ist folgende:
Unterricht Jahrgang 5: 29.05. / 15.06.2020
Unterricht Jahrgang 6: 04.06. / 16.06.2020
Unterricht Jahrgang 7: 05.06. / 17.06.2020
Unterricht Jahrgang 8: 08.06. / 18.06.2020
Unterricht Jahrgang 9: 09.06. / 24.06.2020
Unterricht EF: 27.05. / 10.06. / 25.06.2020
Unterricht in der Q1 findet an allen Tagen mit Präsenzunterricht statt außer am 27.05. / 10.06. / 25.06.2020 (wenn die EF im Haus ist).
Der Unterricht für alle Jahrgänge erfolgt nach einem Sonderplan, der im Laufe der nächsten Woche veröffentlicht wird. In den Jahrgängen 5 bis EF werden keine Klassenarbeiten bzw. Klausuren mehr geschrieben.

Wichtig: Im Gebäude und auf dem Gelände gelten strenge Hygienevorschriften, zu denen u.a. eine Maskenpflicht zählt. Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 - 9 werden in feste Gruppen eingeteilt, die sie auch in den Pausen nicht verlassen dürfen, um sich mit anderen Personen zu treffen! Mensa und Kiosk bleiben geschlossen, Essen und Trinken muss von zu Hause mitgebracht werden.

Während der vergangenen Wochen wurden in den Aufgaben für das Distanzlernen häufig auch sehr kreative Ergebnisse erstellt, z.B. in Form von Videos oder Bildern. Hier möchten wir gerne einige davon vorstellen:

#Hoffnunghamstern: einige Werke, die im Religionsunterricht der Klassen 5d, 6c, 6d und 7b zum Thema "Was mir jetzt Hoffnung macht" entstanden sind und die Frau Rosenau in einer Videocollage zusammengefasst hat.

Plattentektonik erklärt: für den Erdkundekurs von Herrn Graumann haben Luana und Liam Eicke aus der 7b einige Aspekte von Plattentektonik mit Hilfe von selbst gebauten Modellen im Video anschaulich erklärt.

Nach den ersten drei Wochen Unterricht per IServ haben wir in der ersten Woche der Osterferien die Erfahrungen mit unserer Lernplattform in einer Umfrage abgefragt. 546 Schülerinnen und Schüler haben uns ihre Meinungen und ihre wichtigsten Erfahrungen mitgeteilt. Hier sind die wichtigsten Ergebnisse:

Am Freitag, den 13. März, fand im Rahmen unseres Projektes „Fridays for Forest“ die vorerst letzte Pflanzaktion im Barntruper Wald statt. Die Pflanzsaison ist jetzt vegetationsbedingt beendet, im Herbst wird es dann weitergehen. Unsere Schülerinnen und Schüler haben mit dieser Aktion bisher 6700 Wildlinge gepflanzt. Dabei handelte es sich zum Großteil um Buchen, aber auch Bergahorn und Eschen waren dabei.

Um die ersten Schritte des Arbeitens mit IServ zu erleichtern hat Herr Schell eine Anleitung geschrieben, in der die wichtigsten Fragen beantwortet werden. Um zu IServ zu kommen, können Sie hier rechts im Menü den Eintrag "IServ-Zugang" benutzen.

Nachdem zunächst in einem Tischtennis-Schulturnier die jeweils stärkste Mädchen- und Jungen/Mixed-Mannschaft in der Jahrgangsstufe 5 ermittelt wurden, ging der Wettbewerb am 04.03.2020 mit der Bezirksmeisterschaft OWL in die zweite Runde. In der Sporthalle des Max-Planck-Gymnasiums vertraten unsere SpielerInnen Karlo Helpup, Max Gavlovych, Lennart Stöbis, Daniel Friesen und Leonard Lippert (Jungen/Mixed) sowie Nelly Reese, Leonie Matweew, Alika Sajan, Emily Korneenkov und Sofie Janzen (Mädchen) das Städtische Gymnasium Barntrup. Sie spielten gegen die Mannschaften aus den Kreisen Detmold, Bielefeld, Gütersloh, Paderborn, Minden, Warendorf, Herford und Soest um die Teilnahme an der Landesmeisterschaft in Düsseldorf.

Unsere Milchcup Teams

Auf Anordnung der Landesregierung bleibt die Schule von Montag, 16.3. bis Sonntag, 19.4., geschlossen. 

Aktuelle Ergänzung (22.03., 15:00 Uhr): Gemäß den Vorgaben der Landesregierung (Schulmail vom 20.03.2020) bieten wir von Montag, 23.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020 eine erweiterte Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 an, wenn ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf (s. Leitlinie des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Sozialesarbeitet, dort unabkömmlich ist und die Kinder nicht anderweitig betreut werden können. Diese Betreuung wird auch an Wochenenden und während der Osterferien gewährleistet. Die Eltern müssen die Betreuung schriftlich beantragen. Das Antragsformular finden Sie hier

Wenn Sie diese Betreuung in Anspruch nehmen möchten, melden Sie Ihr Kind bitte bis 07.00 Uhr Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! im Sekretariat an.

Den schriftlichen Nachweis des Arbeitgebers und die Begründung, warum das Kind nicht zuhause betreut werden kann, reichen Sie bitte zeitnah nach.

Freitags wird der Füller gegen die Pflanzhacke getauscht
Ein Projekt des Städtischen Gymnasiums mit Förster Frank Sundermann gibt Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, Aufforstung aus erster Hand zu erleben

Fridays for Forest – so nennt sich die Kooperation zwischen Landesverbands-Revierförster Frank Sundermann, dem Städtischen Gymnasium und der Stadt Barntrup als Waldbesitzerin. Am letzten Freitag waren es 26 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a die sich tatkräftig an der Pflanzung junger Rotbuchen und Bergahorne im Barntruper Wald beteiligten. Sie waren zu Fuß mit Lehrerin Elvira Taverner und Schulsozialarbeiter Paul Oehlschläger zur Kahlfläche nahe des Waldfriedhofs gekommen. Mit viel Elan griff sich die Klasse Handschuhe und Werkzeuge und begann mit der Pflanzung. Das bedeutete in regelmäßigen Abständen ein Loch in den Boden zu treiben, den Setzling einzustecken und anschließend die Erde wieder zu verdichten. Noch ist die dadurch entstandene Bepflanzung unscheinbar, aber in einigen Jahren wird hier ein junger Wald sprießen. Schülerin Fenja will das miterleben: „Die meisten von uns wohnen in der Nähe und kennen den Wald. Ich werde auf jeden Fall wiederkommen und gucken wie es ‚meinen‘ Bäumen geht.“

Die die Schülerinnen und Schüler der Q2-Biologie-LKs untersuchten im Rahmen des Thema "Neurobiologie" den Aufbau und die Strukturen des Sinnesorgans Auge und des Gehirns. Nach dem Erwerb der Kenntnisse durch das Schulbuch und anschaulichen Modellen, erfolgte im Nachmittagsunterricht die Untersuchung des Realobjektes. Vielen Dank hier noch einmal an die Schlachterei Tönebön, die uns Schweinehirne und -augen zur Verfügung stellte.

Anmeldung

Kommende Termine

Fr Mai 29
Fachprüfungsausschüsse 4. Abiturfach
Fr Mai 29 @07:30 - 12:45
Unterricht 5. Klassen
Fr Mai 29 @07:30 - 15:15
Unterricht Q1
Di Jun 02
Pfingstferien
Mi Jun 03
Abiturprüfungen 4. Fach (unterrichtsfrei)
Do Jun 04 @07:30 - 12:45
Unterricht 6. Klassen

Datenschutzhinweis