Die Stufe Q1 hat gemeinsam mit ihren Stufenleiterinnen Frau Aescht und Frau Jürgens und dem Verkehrssicherheitskoordinator Herrn Meier am CrashKurs NRW teilgenommen. Darunter versteht man ein Seminar für mehr Verkehrssicherheit speziell für jugendliche Fahranfänger, das von der Kreispolizeibehörde Lippe veranstaltet wird. Nach einer Vorbereitung bei uns an der Schule mit Frau POK' Menze kam die Stufe gemeinsam mit Schülern anderer lippischer Schulen an der August-Hermann-Francke-Hauptschule in Detmold zusammen, um zu erfahren, welche weit reichenden Folgen schwere Verkehrsunfälle haben.

Nachbesprechung in der Schule

Anhand von Beispielen von Unfällen auf lippischen Straßen, an denen junge Fahrer beteiligt waren, erzählten Polizisten, Rettungssanitäter und Unfallseelsorger, wie sie ihren Eindruck der Unfälle erlebt haben. Es ging dabei nicht primär um Bilder zerstörter Autos, sondern um die Gefühle, die solche Unfälle auslösen. So berichteten Polizisten davon, wie es ist, einen leblosen Körper aus dem Auto zu ziehen – und dabei an eigene Kinder im gleichen Alter zu denken – Reanimationsversuche zu unternehmen und zu hoffen, dass der Notarzt bald kommt. Ein Notfallseelsorger erzählt davon, Eltern zu berichten, dass ihr Kind nicht mehr lebt. Unter dem Eindruck dieser Berichte verlief die Heimfahrt im Bus ruhig; es gab aber auch erste Gespräche über das Gehörte.

Nachdem sich die emotionalen Berichte gesetzt hatten, fand in Barntrup eine Nachbereitung statt, in der Frau POK' Menze und Herr PHK Behrendt gemeinsam mit den Schülern der Stufe Q1 darüber sprachen, wie diese den „CrashKurs“ erlebt haben. In nachdenklichen, aber auch lebhaften Diskussionen erklärten die Schüler, wie sie den Straßenverkehr vor und nach dem „CrashKurs“ erlebt haben. Unfallursachen wie zu hohe Geschwindigkeit, Alkohol und Drogen sowie Ablenkung zum Beispiel durch technische Geräte kamen zur Sprache.

Als Fazit konnte festgehalten werden, dass man mit der Aushändigung der Fahrerlaubnis fahren darf, es aber noch nicht kann. Mitfahrer im Auto sollten klar sagen, wenn sie sich aufgrund der Fahrweise des Fahrers unwohl fühlen. Auch in den kommenden Jahr wird das Gymnasium Barntrup wieder am „CrashKurs“ teilnehmen. Weitere Informationen findet man unter www.crashkurs.nrw.de, ein Video mit Beispielen gibt es hier.

Anmeldung

Kommende Termine

Di Nov 21 @13:30 - 14:00
Warnungskonferenz Epochenunterricht Sek. I
Di Nov 21 @14:00 - 16:00
Erprobungsstufenkonferenzen 5. Klassen
Fr Nov 24
Warnungstermin Epochenunterricht
Mi Nov 29 @16:00 - 19:00
Eltern- und Schülerberatungstag
Do Nov 30 @08:30 - 12:30
Eltern- und Schülerberatungstag
Do Dez 07 @09:20 - 11:20
Tag der offenen Tür