Vom 4.-8. September waren die Mathe-LKs unter der Leitung von Frau Spitzer und Herrn Hoffmann zu einer interessanten und abwechslungereichen Studienfahrt in Prag.

Tag 1: Am 04.09.2017 um 08:00 Uhr in der Früh fuhr unser Bus am Haupteingang der Schule in Richtung Prag ab. Nach einer 8-Stündigen Busfahrt kamen wir schließlich um 16:00 Uhr in unserem Hostel „Plus Prague“ an. Nachdem alle Zimmer verteilt und bezogen wurden, zogen wir los um uns das „National Monument Vitkov“ zu besichtigen. Oben angekommen, verschafften wir uns einen ersten Eindruck von der Schönheit Prags. Nachdem jeder spätestens um 24 Uhr auf seinem Zimmer sein musste, hatte man in der ersten Nacht leider keine Möglichkeit das Prager Nachtleben zu erkunden.

Tag 2: Am Dienstag hieß es dann um 08:00 Uhr aufstehen und um 09:00 Uhr die erste Rundführung, „Kommunismus & Atombunker“, zu starten. Die Besichtigung beinhaltete viele interessante Information und wurde zudem noch durch unseren Guide unterhaltsam uns spaßig gestaltet. Im Anschluss stand eine Stadtrallye bevor, welche uns zu den wichtigsten und spannendsten Sehenswürdigkeiten und Stadtteilen von Prag führte. Nach ein paar Stunden eigenständiger Freizeitgestaltung trafen wir uns um 19:00 Uhr zum gemeinsamen „Pizza & Pasta – all you can eat buffet“ in der Pizzeria Capretto. Nachdem alle satt und gestärkt waren, wanderten wir noch zum Prager Eiffelturm um uns einen schönen Ausblick über Prag bei Nacht zu verschaffen. Zuzüglich dazu folgte noch ein Besuch im Prager Observatorium. Des Weiteren hatten wir dann auch die Möglichkeit unser persönliches Abendprogramm selbstständig und ausgiebig zu gestalten. Um 01:00 Uhr war dann Bettruhe angesagt.

Tag 3: Mittwoch trafen wir uns nach dem Frühstück um 09:00 Uhr zu unserer nächsten Rundführung. Diesmal ging es in die Katakomben Prags. Der Guide zeigte uns neben der „Stadt unter der Stadt“ zusätzlich noch einige Kirchen und Kloster. Im Folgenden teilten wir uns in Kleingruppen auf und besuchten je nach Interesse eines von vielen verschiedenen Museen. Einige besuchten das große Technik-Museum, andere wiederum das „Beer Museum Prague“, das „Museum of Torture“, das „Wax Museum“, das „Apple Museum“, das „Museum of Music“ und das „landeskundliche Museum“. Um 18:00 Uhr trafen wir uns dann beim „Prager Metronom“ um über die jeweiligen Besichtigung zu berichten. Danach konnten wir uns den Abend bis 03:00 Uhr frei gestalten.

Tag 4: Am letzten Tag ging es nach dem Frühstück um 10:00 Uhr für zwei Stunden zur „Rafting-Tour“, welche von viel Spaß und Nässe begleitet wurde. Nicht nur das Rudern, sondern auch das Schwimmen in der Wildwasserbahn (Moldau) war amüsant und atemberaubend. Nach erneuter eigenständiger Freizeitgestaltung über die Mittagszeit, trafen wir uns noch einmal gemeinsam um 20:00 Uhr im „Hard Rock Café“ zum Abendessen. Im Anschluss konnten wir uns bis 24 Uhr die Freizeit selbst einteilen.

Wildwasser-Rafting auf der Moldau

Tag 5: Am Freitag stand uns nach dem Zimmer aufräumen, Gepäck packen und auschecken nur noch die Heimfahrt bevor, welche wir um 08:00 Uhr antraten.

Alles in allem kann man sagen, dass unsere Studienfahrt nach Prag ein voller Erfolg mit vielen spannenden Ereignissen war. Danke für die schöne Zeit!

Henri Höft, Q2

Anmeldung

Kommende Termine

Di Dez 12 @15:15 - 16:00
Lehrerkonferenz
Do Dez 14 @16:30 - 18:30
Lesecafé (6. Klassen)
Fr Dez 15 @21:00 - 02:00
Ehemaligenfete
Di Dez 19 @10:00 - 13:30
Theaterbesuch (5. Klassen)
Di Dez 19 @18:00 - 19:30
Weihnachtskonzert (ev. Kirche Barntrup)
Mi Dez 20 @18:00 - 19:30
Weihnachtskonzert (ev. Kirche Bösingfeld)