Am Montag, den 31.10.2016, ging es mit 19 Lateinschülerinnen und -schülern der EF und Q1 früh mit dem Zug zum Flughafen Köln/Bonn, von wo wir weiter nach Rom flogen. Wir kamen gegen halb fünf im Hotel an und erkundeten nach dem Beziehen der Zimmer zunächst das kulinarische Angebot der Umgebung. Gestärkt mit diversen Pizzen haben wir einen ersten Orientierungsspaziergang unternommen, der uns an San Giovanni in Laterano und dem Colosseum vorbeiführte. Dort erhaschten wir einen ersten Blick auf das Forum Romanum, das wir am nächsten Tag besuchen wollten.

Sicherheitscheck   Forum Romanum

Am Dienstag trafen wir uns nach einem ausführlichen Frühstück am Colosseum mit unserer Reiseleiterin, die uns das Forum Romanum und das Colosseum zeigte. Neben den geschichtsträchtigen Bauwerken machten besonders die Sicherheitsbestimmungen auf uns alle großen Eindruck, beziehungsweise ärgerten sie uns auch, wir hatten sonnige 20 Grad und mussten unsere 1,5 l Flaschen Wasser vor dem Colosseum auf Ex austrinkten, da wir nur 0,1 l mit hineinnehmen durften. Gegen drei Uhr waren wir mit der Führung "Antikes Rom" fertig, und so hatten alle nun freie Zeit bis zum Abend, wo wir uns wieder zu einem Rundgang trafen. Dieses Mal führte uns der Weg zur spanischen Treppe und zum Trevi-Brunnen, wo wir ein sehr leckeres Eis aßen.

Tags darauf erkundeten wir erst die Umgebung der Piazza del Popolo, bevor wir beim Petersdom wiederum die Reiseleiterin vom Vortag trafen. Dieses Mal machte sie einen Stadtrundgang mit uns unter dem Thema "Auf den Spuren der Illuminati". Sie zeigte uns den Petersdom-Vorplatz, die Piazza Navona, das Pantheon und die Engelsburg, immer auch mit dem Verweis auf das Buch von Dan Brown. Zum Abschluss führte sie uns in eine Kirche, die die Schüler sehr beeindruckte, denn anstelle der geraden Decke wurde eine Gewölbedecke vorgetäuscht.

Am letzten Tag gingen wir in die Vatikanischen Museen und nutzten den Gruppenausgang in der Sixtinischen Kapelle dazu, ohne weiteres Anstehen in den Petersdom zu gelangen. Wir gingen durch eine der Porta Santas, die heiligen Türen, die nur in den Heiligen Jahren geöffnet sind. Das "Heilige Jahr der Barmherzigkeit" dauerte bis Ende November an.

Am Freitag gingen einige Interessierte noch schnell zur Maria Maggiore, die zweite der vier Hauptbasiliken von Rom. Dort konnten wir unter dem Altar Reste der "Krippe Jesu" bewundern und für eine sichere Heimreise ohne Streik der Fluggesellschaft beten. Am Freitag kamen wir gegen 22.00 Uhr wieder in Bielefeld an, es war eine sehr schöne und erlebnisreiche Studienreise.                        

S. Wahren im November 2016

Anmeldung

Kommende Termine

Di Apr 25
Abiturklausuren Deutsch (GK & LK)
Mi Apr 26 @13:30 - 15:30
Erprobungsstufenkonferenz (5. Klassen)
Do Apr 27
Abiturklausuren Gesellschaftswiss. (nur LK)
Do Apr 27
BFE-Tag (8.Klassen)
Fr Apr 28
Abiturklausuren Englisch (LK & GK)
Fr Apr 28
Quartalsende Sek. II