Lateinkurse der Klasse 6 bauen Wachstäfelchen

Am letzten Schultag im Jahr 2015 bauten die Lateinkurse von Frau Wahren und Frau Nagel der Klasse 6 Wachstäfelchen und spürten so ein wenig den Alltag der römischen Antike nach.

Die (fast) fertigen TafelnPhil Harland (6d) mit seinem fertigen Täfelchen

Im Kunstraum der Schule gab es Sägen, Holz, Anspitzer, Leim und Wachs, Materialien, die für den Bau der Wachstäfelchen benötigt wurden. Hierfür war handwerkliches Geschick gefragt, das die Schülerinnen und Schüler mehr oder weniger schnell erlangten. Manche hielten dem Anschein nach das erste Mal eine Säge in der Hand. Jeder, und wenn es durch gegenseitiges Helfen geschah, bekam sein Täfelchen und den dazugehörigen Griffel an dem Tag fertig und konnte dann mit dem Schreiben auf der Tafel beginnen.

So erlebten sie den doch recht mühsamen Schreibprozess in der Antike einmal selbst. Manch einer ist froh, dass das Schreiben auf Papier nicht ganz so mühsam ist… und lernt das Schreiben mit einem Stift wieder neu schätzen.

Anmeldung

Kommende Termine

Do Mär 30
Gäste aus Ontinyent (E)
Do Mär 30
Noteneingabe Q2
Mo Apr 03
Schüleraustausch mit Olawa (PL)
Di Apr 04
Gäste aus Rosmalen (NL)
Di Apr 04 @13:30 - 15:00
Zeugniskonferenz Q2
Mi Apr 05
1. Sitzung ZAA