Das France Mobil zu Besuch

Das France Mobil hat wieder das Städtische Gymnasium besucht. Eine junge Französin kam zu uns, um in verschiedenen Französischkursen jeweils eine Unterrichtsstunde lang durch einen spielerischen Zugang die Faszination unserer Schüler zur Sprache und Kultur des Nachbarlandes zu stärken. So wurde viel Französisch geredet, Musik gehört, geraten und gerätselt.

Rebekka Behrends (8a) schildert ihre Erlebnisse der Unterrichtsstunde so:

„Zuerst haben wir uns im Kreis aufgestellt und ein großer Stoffwürfel wurde herum gegeben. Dazu spielte Musik. Sobald die Musik stoppte, musste sich derjenige, der den Würfel in der Hand hatte, auf Französisch vorstellen. Nachdem alle einmal dran gewesen waren, wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Diese mussten dann in zwei Spielen ihre Französischkenntnisse beweisen. Zuerst verbanden wir französischsprachige Lieder mit deren Sängern und dem Heimatland des Sängers (es gibt wirklich viele Länder, in denen Französisch gesprochen wird!). Im zweiten Spiel suchten wir innerhalb einer vorgegebenen Zeit zu jedem Buchstaben des Alphabets ein französisches Wort. Dafür gab es je einen Punkt. Wenn man jedoch ein Land aufschrieb, in dem Französisch gesprochen wird, gab es zwei Punkte. Schließlich wurden die Punkte zusammengezählt und der Gewinner gesucht. Die Stunde ging sehr schnell vorbei und es war sehr interessant mit jemandem zu arbeiten und zu sprechen, der kaum Deutsch sprechen kann.“

Eine Stunde mit dem France Mobil

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen! A bientôt!

 Rebekka Behrends (8a), Michaela Plahl

Anmeldung

Kommende Termine

Mo Jul 24
Sommerferien 2017 Nordrhein-Westfalen